Subtracks – To Released: Februar 2020 #25

Unsere Sendung auf Radio Corax (Halle) in der Berliner Nacht und als Ersatzsendung auf Pi Radio (Berlin Ost).

Die Reste vom Leben und was man zum Überleben braucht.

Nicht nachgedacht, aber überlegt.

„Subtracks – To Released: Februar 2020 #25“ weiterlesen

Subtracks – To Released: Januar 2020 #24

Unsere Sendung auf Radio Corax (Halle) in der Berliner Nacht und als Ersatzsendung auf Pi Radio (Berlin Ost).

Die Reste von Rapidshare, Soundcloud, Bandcamp und Darknet.

Nicht gern gesehen, kann man aber so machen.

„Subtracks – To Released: Januar 2020 #24“ weiterlesen

Subtracks – To Released #23

Unsere Sendung auf Radio Corax (Halle) in der Berliner Nacht und als Ersatzsendung auf Pi Radio (Berlin Ost).

Irgendwas mit Weihnacheten, oder auch nicht.

„Subtracks – To Released #23“ weiterlesen

Subtracks – To Released #19

Unsere neuzehnte Sendung auf Radio Corax (Halle) in der Berliner Nacht und als Ersatzsendung auf Pi Radio (Berlin Ost).

HGich.T, Susi Bumms, Kurt Prödel, Dax Werner, Willi Bredel, Jimi Tenor, Freestyle Man, Stephen James Wilkinson, Oskar Morbo, Mirabella Kiryanova, Laura Les, Dylan Brady, Steve Coombs, Kasimyn, Ican Harem, John Peel, Béla Fleck Béla Fleck, Morris, Thom, Michael, Mauritius Hermes, William Shatner, Joe Jackson, Nick Valensi, Bootsy Collins, Ritchie Blackmore, Steve Miller, Marcos Ortega, Vladimir Cherepanov, Phoebé Gulleimot, Francis Latreille, Clark, Mike Meegan, Yosuke Tokunaga, Slaylor Moon, The Mechanical Man, Ryan Scott, Ty Segall, Jesse Brinkenhoff, Peter Murphy, Julian Casablancas & The Band Whose Name Is A Symbol.

Haste Leute im Haus, brauchste Musik.

„Subtracks – To Released #19“ weiterlesen

Subtracks – To Released #17

Unsere siebzehnte Sendung auf Radio Corax (Halle) in der Berliner Nacht und als Ersatzsendung auf Pi Radio (Berlin – Ost).

“Komplett unbegreiflicher Schwachsinn. Argh.”, “Wir sind eine ganz tolle Band aus Bargteheide.”, “Es ist ein Dankeschön an das Universum”, “Es wird die unschuldige Geschichte der modernen Welt von Anfang an geschrieben – als Warnung für die Zukunft”, “Auf dem Album findest du alles, was du zum Rumsitzen an Bushaltestellen braucht.”, “Ich verwende entweder obskure Passagen, die kein Schwein interessieren, oder aber die Stellen sind so stark verfremdet, dass sie ohnehin keiner mehr erkennt.”, “eine beeindruckende Verschmelzung traditioneller japanischer Instrumente mit körniger Säure und korrupter, psychoaktiver Elektronik.”, “Zur Zeit im Orbit”, “distinct blend of melted guitars”, “making the once-rebellious sounds of surf”, “Das Verformen von industriellen Objekten und Materialien spiegelt offenbar den Prozess wider und führt zu schleifenden, fehlerhaften Formen Natur der Musik…”, “howling-wolf vocals and shred-free guitar harmonies” und natürlich “darunter energiegeladene Banger, helle, melodische, viszerale Rhythmen und hypnotische Strukturen”, usw.

Haste 40 Grad, biste Irre.

„Subtracks – To Released #17“ weiterlesen